Start in die Fußball-Trainings-Saison 2018

Die Fußball-Trainings-Saison im Tenerife Top Training startete 2018 gleich mit einem namenhaften Gast aus Deutschland. Zum ersten Mal war für eine Woche ein Bundesligist zu Besuch im T3, um sich hier auf seine Rückrunde vorzubereiten. Der FC Augsburg absolvierte jeweils zwei Trainingseinheiten pro Tag, sowohl auf dem gut gepflegten Grün einer unserer Fußballplätze als auch in einem der beiden Fitnessstudios. Danach ging es zum Abkühlen in die 10 Grad kalten Eisbäder, wobei die Spieler sich gleichzeitig bei strahlendem Sonnenschein draußen bräunen konnten.

Am 07. Januar mussten wir den FC Augsburg leider schon nach einem effektiven und sonnigen Fußballtrainingslager verabschieden, woraufhin er allerdings seine Rückrunde gegen den HSV erfolgreich mit einem 1-0 startete.

Am Tag als der Bundesligist uns verließ, erwarteten wir gleich eine weitere Neuheit bei uns auf Teneriffa. Für eine Woche durften wir zum ersten Mal eine Frauenmannschaft für ihr Fußballtrainingslager auf unserem Gelände begrüßen. Das Damenteam des FC Basel 1893 unter der Leitung der Cheftrainerin Sissy Raith gestaltete ihre Trainingseinheiten aus einer gesunden Mischung durch Training am Ball, Balance und Körperbeherrschungsübungen sowie Athletikeinheiten in der Gym.

Die Baselerinnen spielen in der NLA, der Nationalliga A, welche die höchste Spielklasse im Schweizer Frauenfussball ist. Um sich auf ihre Rückrunde optimal vorzubereiten trainierten die Damen mit regulär zwei Einheiten täglich, eine morgens und eine am Nachmittag. Auch die Frauen genossen ein kaltes Eisbad bei wunderschönem Wetter.

Abgerundet wurde das Trainingslager durch ein Freundschaftsspiel während des Trainingslagers gegen die Damen des UD Granadilla Tenerife Sur aus der 1. spanischen Liga der Frauen.

Am 10. Januar 2018 trafen die Damen aus der Schweiz und Teneriffa auf dem Rasen des Tenerife Top Training aufeinander. Beide Fußballmannschaften lieferten ein umkämpftes, leidenschaftliches und qualitativ sehr hochwertiges Spiel. Nach dem Pausenpfiff wechselte der Trainer von Granadilla gleich sechs mal aus, was den Druck der kanarischen Gastgeber noch erhöhte, da sie bereits vorher oftmals die Oberhand besaßen. In der 55. Minute war es dann Sara Tui, die für Granadilla nach einem abgefälschten Schuss das Tor traf und die Gastgeberinnen somit in Führung brachte. Die Baselerinnen setzten noch einmal alles daran den Ausgleich zu erringen, mussten sich nach dem Schlusspfiff aber mit einem Endergebnis von 1:0 geschlagen geben.

Allerdings muss erwähnt werden, dass die Spanierinnen bereits im Meisterschaftsmodus waren, nachdem sie drei Tage zuvor einen Sieg gegen Espanyol Barcelona errungen hatten und die Schweizerinnen erst wieder eine Woche im Training waren und zwei Verletzte Spielerinnen zu beklagen hatten.

Das verlorene Freundschaftsspiel konnte den Mädels aber am nächsten Tag nicht ihren freien Nachmittag trüben, den sie für einen Bootsausflug zum Wale beobachten nutzten.

Die Damen des Schweizer Fußballklubs verließen das Tenerife Top Training und die Insel dennoch hochmotiviert und mit Sonne im Gepäck. Wir wünschen den Mädels des FC Basel alles Gute und viel Erfolg für die Rückrunde und freuen uns schon auf die weiteren Fußballmannschaften aus Basel. Die U15, U16, U17, U18 und U21 des FC Basel 1893 werden in den nächsten Wochen ebenfalls ihre Trainingslager bei uns absolvieren und wir üben schon kräftig an unserem Schwizerdütsch.

« zurück zur News-Übersicht