Professionelles Schwimmtraining auf Teneriffa

Schwimmtraining auf Teneriffa beim Profi-Coach

 

„Der Weg ist das Ziel“. Genau das darf ein Schwimmer nie vergessen, egal ob als Anfänger oder Profisportler. Richtig schwimmen zu lernen ist ein Prozess, der Jahre dauern kann. Aber wie wir alle wissen, liegt auch beim Schwimmtraining der Schlüssel in der Kontinuität.

Eine Person, die sich besonders gut damit auskennt, ist Profi-Coach Dr. Tómas Barreda.  Hält man nach jemandem Ausschau, der etwas vom Schwimmtraining versteht, dann kommt man in Teneriffa nicht an ihm vorbei. Der zertifizierte Schwimmtrainer, der gleichzeitig einen Doktortitel in Biomechanik vorzuweisen hat, gehört zum Team des High Performance Centers von Tenerife Top Training.

Als geborener ‚Tinerfeño‘ ist Dr. Barreda seit über 13 Jahren fester Bestandteil des renommierten Sportzentrums im Süden Teneriffas. Neben seiner Tätigkeit als Schwimmtrainer ist er auch als Dozent tätig. Gemeinsam mit den anderen Trainern entwickelt Dr. Barreda individuelle Trainingspläne für seine Kunden. Diese umfassen sowohl das Schwimmtraining als auch Fitness- und Krafttrainingseinheiten.

Seine Antwort auf die Frage, was er an seinem Job am meisten schätzt, lautet: „Ich liebe es, dass jeder Tag ein neues Abenteuer bringt. Kein Tag, kein Training und kein Athlet gleicht dem anderen.“ Weiterhin fügt er hinzu: „Bei mir beginnt jeder bei null, egal ob Profisportler oder Schwimmanfänger. Die Zeit, die es braucht, um Fortschritte zu machen, ist von Person zu Person unterschiedlich. Aber wenn ein Athlet zum ersten Mal zu mir kommt, ist er zunächst wie ein leeres Blatt Papier.“

Olympisches Becken für das Schwimmtraining auf Teneriffa.

Tipps für das Schwimmtraining auf Teneriffa

Für Dr. Barreda setzt sich die perfekte Schwimmtechnik aus fünf Puzzleteilen zusammen:

  1. Körperposition
  2. Armbewegung
  3. Beinbewegung
  4. Atemtechnik
  5. Koordination

 

Um sich zu verbessern, rät Dr. Barreda dazu, einzeln an den verschiedenen Bestandteilen zu arbeiten. Spezielles Equipment, wie bspw. der Pull Buoy, kann dabei helfen, gezielt auf individuelle Schwachstellen einzugehen. 

Die Schwimmanlage im Tenerife Top Training

Die Schwimmanlage im Tenerife Top Training umfasst zehn 50m-Bahnen in unserem olympischen Becken. Dazu kommen sechs 25m-Bahnen. Bei einer Wassertemperatur von 26-28 °C stehen sie den Schwimmern ganzjährig zur Verfügung stehen.

Eine weitere Besonderheit des Trainingszentrums ist der Schwimmkanal. Dieser eignet sich ideal zur Verfeinerung der Schwimmtechnik. Im Gegenteil zum Freibad kann hier ein durchgehend konstantes Schwimmtempo festgelegt werden. Hier bietet sich die Möglichkeit, die Bewegungsabläufe des Schwimmers in Echtzeit zu analysieren. Ein Fenster im Kanal erlaubt es den Trainern, die Positionierung der Athleten unter Wasser zu beobachten.

Der Schwimmkanal kann eine Geschwindigkeit von bis zu 2,5 m/s erreichen. Darüber hinaus kann die Effizienz von Bewegungsabläufen durch den Einsatz unterschiedlicher Widerstandsgewichte gesteigert werden. Durch das natürliche mineralreiche Wasser und das spezielle Wasserfiltersystem kann zudem der Chlor-Verbrauch des Beckens stark reduziert werden.

All diese Besonderheiten  machen Tenerife Top Training zu einem Trainingsparadies für zahlreiche namhafte Athleten. Dazu gehören u.a. Olympiasieger Adam Peaty oder Weltmeister Evgeny Rylov. Auch ambitionierte Hobbyschwimmer werden in großen Zahlen angezogen von den erstklassigen Bedingungen auf Teneriffa. 

Der Schwimmkanal ist ideal für das Schwimmtraining mit Fokus auf der Technik.

« zurück zur News-Übersicht